Dem armen Hasi sein Weblog @myblog.de
Startseite Archiv Abonnieren





Zusatzseiten



Food-Blogs

About.com Indian Food
About.com Middle Eastern Food
About.com Moroccan Food
Almost Turkish Recipies
Indian Food Rocks
Kahakai Kitchen
Manjula's Kitchen
MariasMenu
Show Me The Curry
Taste Of Beirut
Use real butter

Berufliche Blogs

AHCT-Blog
Altenheimblogger_alt
Altenheimblogger_neu
Bestatterweblog
Shopblogger
Der tägliche Wahnsinn an der Hotline
Die Reinkarnation der Renitenz
Hotelblogger
kids and me
Kundenlust und -Frust im Elektronikladen
Neonatalie's Blog
Taxi-Blog
Aus dem Alltag eines Polizisten

Private Blogs

achnaja
Aktuelles auf Klopfers Web
Bandinis Tage
Behindertenparkplatz
Das Kopfschüttel-Blog
Das Nuf Advanced
Draußen nur Kännchen_alt
Draußen nur Kännchen_neu
fragmente
Jules Blog
Kabise Gise - Blog
Liebe - Schnaps - Tod
Moritz Abenteuer
murkeleien
Patrick Emmler
Tante Jay's Cafe

Literatur, News etc.

Belauscht.de
BILDblog
LibriVox
Studio Glumm
500 Beine




Verstrickte Dienstagsfrage KW 27 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
27/2007




Es ist Urlaubszeit. Alles ist gepackt. Die Fahrt beginnt. Als du bemerkst, daß die Tasche mit dem Strickzeug noch daheim im Flur steht ist es zu spät um noch mal umzudrehen. Was machst du?

 

Umkehren. Panisch umkehren wäre meine erste spontane Antwort. Aber dann fiel mir ein: die Tasche mit dem Strickzeug kann gar nicht daheim im Flur stehen weil ich eigentlich ganz gerne im Auto stricke. Und so gesehen würde es mir auffallen wenn das Strickzeug nicht im Fußraum liegt  

3.7.07 09:31


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 28/2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
28/2007




Was sind deine Farben? Strickst du ab und an auch Sachen, die nicht deine Farben sind?

 

Meine Farben?? Hab ich die etwa erfunden?! Ne mal ehrlich. Hab absolut keine Lieblingsfarben beim Stricken. Gut so Neongedöns ist vielleicht nicht mein Fall, aber das war ja zum letzten Mal in den 80ern modern. Aber ansonsten bin ich da echt flexibel. Klar, Trachtensocken kann man nur in hellen Farben (weiß, naturfarben oder hellem Grau) stricken. Bei meinen "normalen" Socken strick ich eigentlich in allen Farben. Kann man ja alles auch in meinen Bildern bewundern...

 

grüße an die mitlesenden! 

10.7.07 09:21


kurzes hallo aus den tropen

all den typen, die anfang mai meinten, in 9 wochen sei der sommer doch schon längst vorbei: IHR HABT WOHL NE MEISE! meine wenigkeit sitzt hier im schweiße seines angesichts und geht bald kaputt vor lauter hitze und schwüler luft

 

na gut. zurück zu den ernsteren dingen des lebens. dem stricken. und meinem anstehenden urlaub. aber alles der reihe nach.

 

zu allererst gilt's mal wieder zu vermelden, wie es mit meinem trachtenstrumpf so aussieht. gut sieht's aus. nr. 2 beginnt bereits am fuß zu wachsen. gestern wurde die ferse gestrickt, und mit dem fuß begonnen. Jippi. Noch ein paar runden (so an die 90 am fuß und fertig ist das ungetüm. dann werd' ich mal schauen was daraus wird. wie ich den strumpf an den mann bringe. ebay. oder vielleicht irgendwelche foren. keine ahnung. mach ich mir noch keinen kopf drum.

viel mehr gedanken mache ich mir schon wieder darüber, wie das nächste trachtenwerk aussehen wird. ja ja ich gestehe ich hab mir schon wieder sockenwolle dafür zugelegt. helles mit mittelhelles grau. die knäul lachten mich an im REWE *schäm* und als ich genau hinhörte, hörte ich auch noch 3 50g-knäul meine frau anlachen. soll n schal für sie werden. recht schlicht, recht schmal, hübsch lang. ob in kraus rechts oder 3 re 1 li - darüber bin ich mir noch nicht im klaren. recht schnuffige wolle, aber schwer zu beschreiben: darum demnächst ein foto davon. wird ein eher schnell zu strickender schal, da ich dafür recht dicke nadeln nehmen kann. und NEIN: kein fusselgarn. schmickt's euch ab ihr sensationsgeilen mitleser. auf eine wiederholung dieser nervenzusammenbrüche kann ich und werde ich verzichten. basta. die wolle für den schal ist eher so n bändchengarn mit knotigeren abschnitten. glaub ich zumindest aus der erinnerung von vor 2 wochen oder so als wir die wolle gekauft haben. danach gleich im schlafzimmer im schrank verstaut - auf dass ich nicht gleich damit anfange rumzunadeln.

 

hallo ohren. hallo. könntet ihr mal aufhören zu erzählen ich hätte immer noch eine op-haube aufm kopp? *genervtbin*

 

ja und ansonsten freu ich mich auf die am nächsten montag beginnenden 3 wochen ferien. wird einfach höchste zeit. und bestimmt auch total schön. in der ersten woche mit dem zug zu verwandten nach düsseldorf. und danach 2 wochen zuhause mit den katzen und dem strickzeug, während frauchen arbeitet. erholungsurlaub. faul daheim abhängen. schön viel klassik hören. na, hört sich das nicht gut und erfrischend an?? - aber sicher doch werd' ich eure wünsche erhören und auch neue bilder machen von meinen gestrickten werken wenn ich zuhause bin

 

edit: ach du grüne neune. jetzt vergaß ich zu erwähnen wie ich mir den neuen trachtenstrumpf vorstelle. grundmuster rechte maschen oder 2 re 1li, wadl gemustert und mit zwickelkeil. bäuerliches stricken lässt grüßen. ach wie ich diese bücher liiiebe

16.7.07 15:25


Verstrickte Dienstagsfrage KW 29 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
29/2007




Wo bewahrst du deine Stricknadeln auf? Gibt es vielleicht auch ein Bild davon?

 

Oh Gott. Meine Stricknadeln. Ich glaube das sind die Fliegenden Holländer unter den Nadeln. Überall und nirgendwo unterwegs. Ein Teil bei mir im Nachttischchen neben dem Bett. Ein Teil... äh wo ist der Rest eigentlich?! 

17.7.07 09:28


häschens dilemma

so. jetzt stehe ich vor einem echten dilemma. etwas mehr als 30 runden von insg. 90 am fuß des zweiten trachtenstrumpfs sind fertig. da nach 30 runden die restlichen zugmaschen, die für das muster sorgen, zu rechten maschen zusammengestrickt bzw. als solche weitergestrickt werden, geht's jetzt eigentlich recht fix dem ende entgegen.

mein problem: realistisch betrachtet dauert es nimmer lang, bis der strumpf fertig ist. dumm nur wenn man eigentlich noch etwas davon im zug stricken wollte. schon alleine weil ich die gespräche die daraus entstehen, immer recht lustig sind (ich sage nur letzten freitag auf der fahrt nach calw: "oh, ein mann der strickt" - zitat des zugbegleiters). klar, das material für mein nächstes werk ist schon gekauft - die wolle für den schal/das accessoir meiner frau. das knubbelige garn in sämtlichen blauschattierungen. damit könnte man dann auch im zug stricken. ist aber bei weitem nicht so spektakulär wie ein trachtenstrumpf (und eigentlich muss ich da erst mal ne maschenprobe machen und ausprobieren, ob ich den schal 3 re 1 li oder kraus oder wie auch immer stricke). ach verdammt, jetzt habt ihr mich ertappt. das stricken im zug/im bus ist reine selbstinszenierung. bösartige zungen sagen ich stricke nur um mit 50 jährigen frauen ins gespräch zu kommen, aber das ist jetzt echt ein gerücht.

na ja auf alle fälle werde ich den trachtenstrumpf, fertig oder nicht, mitnehmen. schon allein weil ich ihn den verwandten meiner frau zeigen muss.

hmm... aber vielleicht ist die ganze fragerei "was stricke ich im zug" eigentlich vollkommen überflüssig, und zwar aus 2 gründen:

1. auf der hinfahrt (an der alten rheinstrecke entlang, also mainz köln etc. direkt am rheinufer entlang) wollten wir doch eigentlich ein wenig die landschaft begucken. verbietet sich doch das stricken. allerdings ist das ja nur ein teil der strecke freiburg-düsseldorf

2. diese variante macht mir eher sorgen: nix mit stricken weil nix mit zug - geil. ich stehe total auf den thrill nicht zu wissen ob jetzt und wo gestreikt werden könnte nächste woche. netterweise gilt das dann als höhere gewalt. tschüss flocken die man für die fahrkahrten hingelegt hat.

aber ich denke mal das mit dem streik wird jetzt nicht so wirklich zum problem - wenn die gespräche heute erfolglos wären, muss ja erstmal ne urabstimmung angeleiert werden. dauert ja alles ein wenig. ob es das noch für streiks am montag reicht (und dann ausgerechnet auf unserer strecke) - glaub ich eher nicht. aber die rückreise am donnerstag könnte schon spannend werden. gottseidank gibts so was wie internet, auf dass man sich mal schnell informieren könnte (und nicht nur eine hotline, die ratzfatz völlig überlastet ist).

 

...bis die tage dann mal wieder hier im blog

19.7.07 12:19


häschens dilemma, Teil 2

"Der GDL-Vorsitzende Manfred Schell kündigte an, seine Gewerkschaft werde nun die Urabstimmung über unbefristete Streiks einleiten. Die Ergebnisse sollen am 3. oder am 6. August vorliegen, sagte er." (kompletter Artikel: http://www.n-tv.de/828726.html)

Das ist doch mal ne Aussage mit der ich mich beruhigt ins Bettchen legen kann. Der Fahrt sollte also nichts im Wege stehen. (Hätt ich jetzt nicht gedacht, dass sie SOO lange brauchen bis eventuell ein Streik beginnt)

19.7.07 16:34


ganz allein im finstern walde

geht ein mann mit einem mädchen an der hand in den wald hinein. immer tiefer in den dunklen, tiefen wald hinein. nach einer halben stunde meint das mädchen: du, ich weiß ja nicht, solangsam macht mir der wald echt angst. sagt der mann zu ihr: du hast ja gut reden von wegen angst und so... ich muss den ganzen weg alleine zurücklaufen

 

so weit so gut hässlich dieser witz. aber wenn man ihn schon unbedingt nachspielen will, dann bitte mit bedacht. und BITTEBITTE nicht mit vertauschten rollen:

Donnerstag, 19. Juli 2007

16 Stunden allein im Wald
Dreijährige verirrt und gerettet


Ein drei Jahre altes Mädchen hat sich beim Pilzesammeln im Kyffhäuserwald bei Kelbra (Sachsen-Anhalt) verirrt und ist erst nach 16 Stunden gefunden worden. Das Kind verbrachte die Nacht alleine in dem Wald, der an der Landesgrenze zu Thüringen liegt. Die Polizei Merseburg bestätigte einen Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung".
 
Die Dreijährige sei am Mittwoch mit ihrer Familie unterwegs gewesen und dabei plötzlich verschwunden. Der Vater schaltete die Polizei ein. Diese suchte das Kind die ganze Nacht hindurch. Erst am Donnerstagmorgen sei das kleine Mädchen gefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte das Kind eine Unterkühlung. Es wurde auf Thüringer Landesgebiet entdeckt.
 
An der Suche war ein Großaufgebot von Polizisten, Feuerwehrleuten und Freiwilligen beteiligt. Auch Hubschrauber und Spürhunde kamen zum Einsatz. Dem Kind, das noch im Krankenhaus beobachtet wird, geht es nach Angaben seiner Familie gut, wie die Zeitung weiter berichtet.

http://www.n-tv.de/829166.html  

20.7.07 09:57


von der kunst, möglich viele fäkal- und sexuelle Wörter in einem Beitrag unterzubringen

nein. neinneinnein. davon (s.o.) werde ich NICHTS erzählen. diese schublade wird hier gar nicht erst aufgemacht.

aber dass mir inzwischen (dem counter sei dank) aussagen in den mund gelegt werden, die ich so nie getan habe, ist schon gaaanz harter tobak. landete doch tatsächlich jemand mit einer yahoo-suche nach "alt fickt gut" hier bei mir *schluck*.

erstens bin ich nicht alt

zweitens geht es niemanden was an ob ich... (na den rest werdet ihr euch wohl denken können)

drittens hab ich es doch prophezeit dass die leute nach dem d.f.g.-blogbeitrag bei mir einschlagen werden wie die schmeißfliegen auf dem hundehaufen

viertens - ja auch mit der original-aussage "dumm fickt gut" sind schon die ersten google-sucher bei mir gelandet

fünftens (und DAS finde ich wirklich sympathisch) - mit "handgestrickte trachtenstrümpfe" landet man bei google auch bei mir bzw. sind schon welche bei mir eingeschlagen. das rettet dann doch irgendwie meine ehre

20.7.07 14:21


letztes strickstatement vor dem urlaub

aarrrgggghhhh

 nein das garn für den trachtenstrumpf reicht definitiv nicht. bei runde 50 oder so von 90 im fuß war ende gelände. 150 g wolle verstrickt. nachschub kann ich erst ende der woche kaufen, wenn ich wieder zuhause bin. nix is mit trachtenstrumpf stricken im zug.

statt dessen: blauer knubbel-schal für meine frau. 7er nadeln, die selben wie damals für den fusselschal, 12 maschen angeschlagen, glatt rechts gestrickt. also auch wieder ein teil zum zugucken wie's wächst. soll ja nur 1,50 m lang werden. alternativ dazu (werd ich wahrscheinlich auch noch mitnehmen, wenn der rucksack es hergibt) noch die göttinger socke. sollte ja auch irgendwann mal fertig werden.

 

ganz nebenbei am rande: gottseidank fährt unsereins mit dem zug. heute nachmittag hat sich meine frau auf der autobahn eine luftpumpe oder ähnliches von einem vor ihr fahrenden wohnmobil aus gouda-land eingefangen. dezenter spinnennetzförmiger schaden an der windschutzscheibe. gottseidank wollten wir nicht mit dem auto wegfahren, dann hätten wir jetzt erst mal noch in die werkstatt gemusst  

22.7.07 21:19





free counters



Kategorien




Freunde


gut.besser.imboden
Gratis bloggen bei
myblog.de