Dem armen Hasi sein Weblog @myblog.de
Startseite Archiv Abonnieren





Zusatzseiten



Food-Blogs

About.com Indian Food
About.com Middle Eastern Food
About.com Moroccan Food
Almost Turkish Recipies
Indian Food Rocks
Kahakai Kitchen
Manjula's Kitchen
MariasMenu
Show Me The Curry
Taste Of Beirut
Use real butter

Berufliche Blogs

AHCT-Blog
Altenheimblogger_alt
Altenheimblogger_neu
Bestatterweblog
Shopblogger
Der tägliche Wahnsinn an der Hotline
Die Reinkarnation der Renitenz
Hotelblogger
kids and me
Kundenlust und -Frust im Elektronikladen
Neonatalie's Blog
Taxi-Blog
Aus dem Alltag eines Polizisten

Private Blogs

achnaja
Aktuelles auf Klopfers Web
Bandinis Tage
Behindertenparkplatz
Das Kopfschüttel-Blog
Das Nuf Advanced
Draußen nur Kännchen_alt
Draußen nur Kännchen_neu
fragmente
Jules Blog
Kabise Gise - Blog
Liebe - Schnaps - Tod
Moritz Abenteuer
murkeleien
Patrick Emmler
Tante Jay's Cafe

Literatur, News etc.

Belauscht.de
BILDblog
LibriVox
Studio Glumm
500 Beine




kurz vor dem ins bettchen gehn...

kurz vor dem ins Bettchen gehn
...dürft Ihr noch mal Bilder seh'n

 

Hallo hungrige Meute. Höchste Zeit Euch mal wieder ein paar Bilder zum Fressen vorzuwerfen, oder?!

 

Kaum dass ich mit meinem ersten Exemplar des Sputnik-Trachtenstrumpfs fertig geworden bin, habe ich mir mal ein wenig Gedanken darüber gemacht, was für ein Baby-Söckchen ich eigentlich für den Nachwuchs bei uns im Haus stricken könnte. Und mich hingesetzt und in "Großmutters Strickgeheimnisse" geblättert. Auch ein sehr inspirierendes Buch. Hab ich bestimmt schon mal erwähnt. Was macht meine gequälte Seele (immer diese Stimme 'strickmichstrickmichstrickmich...') - mal n schönes Muster ausprobieren ('versetzte Wanzen') mit den Resten der Regia-Wolle des ersten Trachtenstrumpfs. Kurz danach sich spontan entschließen, mit dem Muster ein Söckchen zu stricken. Gut, etwas zu groß als Baby-Söckchen, aber für Söckchen Größe 32/33 mit diesem hübschen Spitzenmuster finden sich bestimmt Abnehmer. Entweder im Bekanntenkreis oder ebay. Aber guckt selbst. Exemplar Nr. 1, innerhalb einer Woche gestrickt:

 


 

 

Sieht doch ganz schnieke aus, oder???

 

Überhaupt hat meine Frau letzten Samstag mal wieder festgestellt, dass man mit mir nicht in einen Supermarkt gehen kann. Während man kleine Kinder mit den Süßigkeiten kurz vor der Kasse ködert, sind es bei mir die großen Boxen mit Wolle. Irgendeine interessante Wolle findet sich zum Sockenstricken dort immer.
Gestern hatten wir dann im Kaufland mal etwas neues entdeckt: Wolle mit Bambusfaser und Polyamid Polyacryl. Spontan mal zugeschlagen und 2 Knäul gekauft:

 


 

(Nr. 2 übrigens schon von mir zum runden Knäul umgewickelt.)

Lustig an der neuen Wolle (die natürlich zu 2 Pärchen Socken verarbeitet werden wird, mind. 1 Pärchen davon für meine Frau) ist übrigens (wie im oberen Bild zu sehen ist) die Lauflänge: 300m bei 100g. Und da fängt die große Rechnerei an. Normale Sockenwolle hat ja 420m bei 100g. Und da reichen mir 100g ja bei Größe 42/43 zu 100 Runden Schaft (25 davon Bund). Aber wie viele Runden Bund kann man mit dem etwas schwereren Garn stricken???

Gottseidank muss ich das jetzt nicht so grob über den Daumen gepeilt versuchen. Schließlich hatte ich mir ja mal die Arbeit gemacht, die Maschenanzahl einer Socke zu berechnen. Kurz den Taschenrechner gezückt und gerechnet... Ergebnis: ca. 40 Runden Schaft sollten insgesamt möglich sein. Kleine Reste an Wolle, die immer am Schluss noch übrig sind, mit eingerechnet.

...is nicht wirklich immer so einfach mit mir. Wenn Naturwissenschaftler stricken sag ich nur. Aber ich hab' nie behauptet dass ich einfach oder gewöhnlich wäre. Schon alleine mein Musikgeschmack. Nur mal 3 Musiksender in den Raum geschmissen, die ich gerade sehr gerne höre. Wenn ich z.B. gerade am PC Beiträge tippe für mein Blog oder im Arbeitszimmer stricke und der PC an ist:

1. Radio Stephansdom (ein Wiener Klassiksender) LIVESTREAM

2. Buureradio.ch (richtig gute Schweizer Volksmusik. Volksmusik die ihren Namen noch verdient, nicht diese Schlagerscheiße, die man heutzutage in ZDF und ARD als Volksmusik zum Fraß vorgesetzt bekommt) LIVESTREAM

3. Chronixradio.com (Metal, Hard-Rock etc.) LIVESTREAM

 

so. genug geschrieben fürs erste. Ich muss jetzt hoch Brot in den Backofen schieben...

2.9.07 23:50


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 36/2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
36/2007




Wenn du einen Handarbeitsladen eröffnen würdest, was würdest du alles mit ins Sortiment nehmen?

 

Oh. Das ist mal ne gute Frage... Also wenn ich einen Handarbeitsladen eröffnen würde, würde ich es mir erst einmal überlegen, ob ich ins Geschäft mit selbst gewickelten Garnen einsteigen würde. Keine Ahnung wie gut sich das so verkauft, aber in ebay scheinen das einige Leute zu kaufen. Würde also bedeuten dass ich Rohgarn in verschiedensten Farben und Fasern kaufe und selbst zu Garn wickle.

Außerdem käme bei mir eine kleine Bücherecke rein, ein paar Bücher die die Basics zum Stricken erklären. Und natürlich "Bäuerliches Stricken", "Großmutters Strickgeheimnisse" - also Bücher in diese Richtung würde ich unbedingt anbieten.

Na ja aber spinnen wir die ganze Sache mal weiter. Dann kämen auch noch selbstgestrickte Socken von mir ins Sortiment. Mit Trachtenmustern natürlich. Und vielleicht noch eine Dienstleistung. "Armin weiht in die Geheimnisse von Trachtenmustern ein", "Trachtenmuster am PC selbstgemacht" wären durchaus interessant klingende Kurse, oder??

4.9.07 10:07


Nachtrag zum Wanzensöckchen

...noch ein kleiner Nachtrag zum Wanzensöckchen, ja genau dieses da:

 




Gestrickt nach folgendem Schema:

 

 

48 M anschlagen
5 Rd. 1 re 1 li

1. *1 Überschl. 3 re zus. 1 Überschl. 3 re*
3. *3 re 1 Überschl. 3 re zus. 1 Überschl.*
Zwischenrunden rechts abstricken

1. - 4. wiederholen

nach 20 Rd. Muster (=5x Wanzenmuster) Ferse: 22 R Ferse, rundes Fersenkäppchen


1. + 4. Nadel glatt rechts, 2. + 3. weiter mit Wanzen-Muster. Jede 3. Runde für Rist abnehmen, bis wieder auf jeder Nadel 12 M sind

Nach insg. 18x Wanzenmuster (ab Bündchen) auf 2. + 3. Nadel noch 6 Rd. glatt re, anschließend Bandspitze: 5x jede 2. Runde abnehmen, danach jede Runde bis 8 M übrig sind. Vernähen, fertig...

4.9.07 11:22


Die Geister die ich rief...

Die Geister die ich rief - ich werde sie nicht mehr los. Einmal (na ja vielleicht mehr wie einmal) das gaaaaaanz böse F-Wort im Blog gesagt - und schon schlagen die Leute nur so bei mir ein. Kann passieren, kann ich nix dagegen machen, hab ich auch nix dagegen. Aber manchmal will man die genauen Suchbegriffe gar nicht wissen. Dummerweise ist es meist schon zu spät und mein Counter schockiert mich bei der Ausgabe der Suchbegriffe.

Aber hallo - und jetzt halte Dich fest, wenn Du mitliest, liebe Gise: muss mich (bzw. DICH) das irritieren, dass jetzt schon Leute mit dem Suchbegriff "Gise ficken" bei MIR landen????? Verdammt, diese beiden Wörter sind nie in einem Satz, geschweige denn in ein und dem selben Beitrag gemeinsam gefallen. Ich schwör!! Ganz großes Hasenehrenwort x-:3

Könnte die geneigte Leserschaft also bitteschön sich etwas weniger schockierende und mir persönlich naheliegendere Suchbegriffe ausdenken. Wie z.B. "Wie stricke ich zugmaschen", "trachtenstrumpf", "blaue Trachtenstrümpfe", "Strickanleitungen für Trachtenstrümpfe ", meinetwegen auch noch "fingerspitzen furchen"????

DANKE!!

 

PS. ja und wenn's unbedingt sein muss um mich zu finden -  "fäkal" als Suchbegriff bei t-online? Ist mir doch scheißegal ('tschuldigung, aber die 5 Euro ins Kalauerschwein war mir das wert)!!!!

7.9.07 12:51


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 37/2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
37/2007




Hast du schon von dem "Fluch" gehört, dass eine
Beziehung angeblich kaputt geht, wenn man seinem
Partner zu früh einen Pullover strickt? Ist bei
dir schon einmal eine Partnerschaft nach dem
Stricken eines Pullovers für den Partner zerbrochen?
Falls nicht, wie lange kanntest du deinen
Partner, bevor du das erste größere Projekt für ihn in Angriff genommen hast?

 

Hahaha... das ist mal ne lustige Frage heute *bauchhalt*

1. Also von dem Fluch hab ich noch nix gehört

2. Gab es bei mir vor meiner Frau keine Beziehungen, die durch das Stricken hätten kaputt gehen können. Nicht dass es keine Beziehungen davor gegeben hätte, aber da ich erst seit Februar 2004 stricke, mit meinem Mausi aber seit Dezember 01 zusammen (und seit Dezember 02 verheiratet)bin, hat sich diese Problematik schon rein rechnerisch erledigt

3. Das erste größere Projekt für meine Frau war... zählen da jetzt Socken dazu? Nein. Zählen nicht. Also dann war das erste größere Projekt der Pullover für meine Frau. Damit angefangen habe ich irgendwann Anfang Januar 2006. Gut, derzeit liegt das Teil auf Eis. Aber wird auch irgendwann mal wieder hervorgeholt.

4. Stricken ein Fluch? Kann meine Frau bestätigen. Sie bereut es noch heute, mir das Stricken jemals beigebracht zu haben

11.9.07 09:04


was der russe kann, macht der hesse schon lange

wie ich bereits sagte: Was der Russe kann, macht der Hesse schon lange

 

Mittwoch, 12. September 2007

Niemand muss zur Arbeit
Sex-Tag in Uljanowsk


Der Gouverneur der russischen Provinz Uljanowsk hat dazu aufgerufen, am Mittwoch Sex zu haben statt zur Arbeit zu gehen. Um die Geburtenrate zu steigern, dürften Arbeitnehmer einen Tag schwänzen, erklärte Sergej Morosow. Für Kinder, die exakt neun Monate später geboren würden, gäbe es eine Belohnung, wie etwa einen Kühlschrank oder einen Fernseher. Ein Trauschein ist nicht erforderlich, um die Belohnung einzustreifen, nur ein Baby. "Ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, ist egal", sagte eine Sprecherin.

Wie auch Deutschland und weitere Industrieländer leidet Russland an Geburtenschwund. Jedes Jahr schrumpft die Bevölkerung etwa um 700.000 Menschen. Die Region Uljanowsk hat bereits in den vergangenen zwei Jahren den arbeitsfreien Sex-Tag ausgerufen. Am entscheidenden Tag wurden den Gesundheitsbehörden zufolge in diesem Jahr 78 Kinder geboren, 2006 waren es dagegen nur 26.

Berühmtester Sohn der Provinz ist übrigens Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin. Er wurde im Jahr 1870 hier geboren – allerdings ohne eine Belohnung für seine Eltern.

edit: Quelle vergessen. Möge mir der Sack abfaulen dafür
12.9.07 13:47


das leidige Thema

Also ne. Also wirklich. Ich MUSS diesen Teufelskreis echt einmal durchbrechen. Das geht ja auf keine Kuhhaut mehr was für Leute bei mir (bzw. mit welchen Suchbegriffen Leute hier) einschlagen.

 

Mein absoluter Favorit aus Österreich von vor drei Tagen: "Ein 14 jähriger f**** meine Frau". Jetzt könnt ihr Euch denken was das mal wieder für ein böses böses f-Wort war.

ferwöhnt?

feräppelt??

fönt???

ferzockt????

 

Fassungslos zurückbleibend (und sich fragend 'googelt da jetzt jemand danach weil es ne realen Hintergrund gibt oder findet jemand die Vorstellung einfach nur - nunja - inspirierend?!'): ein wahrlich armes hasi...

12.9.07 13:58


jeopardy

"jeder. Nur keiner traut sich's zuzugeben".

 

Antwort auf folgende in Google gestellte Frage: Link

 

Teil (ca.) 851 einer Ballade in F. Neverendingstory. Fucking bullshit, so langsam nervt's

 

(tja, auch wenn sich's auf stricken reimt - geht's doch voll an der ursprünglichen intention meines blogs vorbei)

 

Das verstehe nun wer will. aber wer mich kennt muss sich die frage "was willste mir eigentlich sagen" auch bei mir persönlich stellen. Schweres Leben das. Verbale Diarrhoe, sage ich nur... 

13.9.07 16:23


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 38/2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
38/2007




Du findest ein Garn in Deinem Stash, das Du in einem Anfall geistiger Umnachtung gekauft haben musst. Was machst Du damit? Verkaufen? Verschenken? Oder wegwerfen?

 

Stash? Wasse isse Stash?!

 

Ach und außerdem: ich befinde mich in einem chronischen Zustand geistiger Umnachtung. Das würde also als Ausrede nicht durchgehen bei mir.

Ansonsten bekomme ich höchstens Garn geschenkt, bei dem ich nicht weiß, was damit machen. Kaufen kann ich sowas gar nicht, da hab ich ja meinen gesetzlichen Vormund meine Frau die mir den Geldbeutel wegnimmt auf die Finger klopft

18.9.07 09:24


der kater und die grumbiir'

Der Kater und feine Kartoffel. Endlich mal eine Live-Aufnahme von mir (vorgestern getätigt) (bzw. eigentlich 2 Aufnahmen) - und heut bei youtube eingestellt und hier im blog veröffentlich. Aber seht selbst:

 

 

Ja ich gestehe manchmal bin ich ein furchbar alberner Kerl

 

(PS. ok nur mit Handy gefilmt, schlechtes Bild, aber mit Ton) 

20.9.07 18:54


 [eine Seite weiter]



free counters



Kategorien




Freunde


gut.besser.imboden
Gratis bloggen bei
myblog.de