Dem armen Hasi sein Weblog @myblog.de
Startseite Archiv Abonnieren





Zusatzseiten



Food-Blogs

About.com Indian Food
About.com Middle Eastern Food
About.com Moroccan Food
Almost Turkish Recipies
Indian Food Rocks
Kahakai Kitchen
Manjula's Kitchen
MariasMenu
Show Me The Curry
Taste Of Beirut
Use real butter

Berufliche Blogs

AHCT-Blog
Altenheimblogger_alt
Altenheimblogger_neu
Bestatterweblog
Shopblogger
Der tägliche Wahnsinn an der Hotline
Die Reinkarnation der Renitenz
Hotelblogger
kids and me
Kundenlust und -Frust im Elektronikladen
Neonatalie's Blog
Taxi-Blog
Aus dem Alltag eines Polizisten

Private Blogs

achnaja
Aktuelles auf Klopfers Web
Bandinis Tage
Behindertenparkplatz
Das Kopfschüttel-Blog
Das Nuf Advanced
Draußen nur Kännchen_alt
Draußen nur Kännchen_neu
fragmente
Jules Blog
Kabise Gise - Blog
Liebe - Schnaps - Tod
Moritz Abenteuer
murkeleien
Patrick Emmler
Tante Jay's Cafe

Literatur, News etc.

Belauscht.de
BILDblog
LibriVox
Studio Glumm
500 Beine




gibts was neues..?

nein nein keine angst. mich gibts noch. gibts was neues zu berichten? vom stricken nicht so viel, da bin ich gerade an part2 der srk-socke. und ansonsten? in vier wochen werden wir kirchlich heiraten, meine frau hatte vor 4 wochen sich das handgelenk gebrochen und letzte woche nen bandscheibenvorfall... hab ich was vergessen? ja, es gäbe genug zu berichten. aber ich muss es gestehen ich bin gerade schreibfaul. und stricktechnisch gehts auch gerade etwas schleppend voran. muss wohl daran liegen dass ich gerade mal wieder eine akute kurrent-phase (deutsche kurrentschrift) habe wie schon einmal vor ein paar monaten. dann probiere ich mich mal wieder an ein paar büchern (z.B. ulysses von james joyce, oder das silmarillion von j.r.r. tolkien, die entstehung der arten von darwin als geburtstagsgeschenk von meiner frau steht auch noch auf der warteliste). und die doktorarbeit geht auch so langsam in die endphase. na ja viel zu berichten aber doch schwer darüber zu schreiben...
25.4.09 00:19


Roll den verdammten Esszimmerteppich ein!

Dem netten Herrn mittleren Alters, der mich beim Aussteigen aus der Straßenbahn vor meinem Arbeitsplatz mit 5 - 10 cm aus der Schnauze herausragendem abgebissenen belegten Brötchen visuell begeisterte, ein recht herzliches Dankeschön! Den Glauben an ein Essen in Anstand und Würde habe ich gerade eben verloren.
 
...heute wieder arbeiten nach einer Woche pflegerischer Tätigkeit für meine Frau. Und schön schon wieder für Stunden bedient. Wie bekomme ich bloß wieder dieses gruslige Bild aus meinem Kopf?!
27.4.09 09:52


e-mails, die niemals geschrieben wurden

Hallo ****,

 

unser aller Verdauung riecht nicht nach Veilchen. Und hin und wieder  muss man mal pupsen. Aber könnte man wenn dies in einem Labor ohne Fenster ist nicht wenigstens danach die Türe auflassen damit ich danach nicht rückwärts aus den Latschen kippe wenn ich das Labor betrete?

 

Dankeschön!

27.4.09 13:43





free counters



Kategorien




Freunde


gut.besser.imboden
Gratis bloggen bei
myblog.de