Dem armen Hasi sein Weblog @myblog.de
Startseite Archiv Abonnieren





Zusatzseiten



Food-Blogs

About.com Indian Food
About.com Middle Eastern Food
About.com Moroccan Food
Almost Turkish Recipies
Indian Food Rocks
Kahakai Kitchen
Manjula's Kitchen
MariasMenu
Show Me The Curry
Taste Of Beirut
Use real butter

Berufliche Blogs

AHCT-Blog
Altenheimblogger_alt
Altenheimblogger_neu
Bestatterweblog
Shopblogger
Der tägliche Wahnsinn an der Hotline
Die Reinkarnation der Renitenz
Hotelblogger
kids and me
Kundenlust und -Frust im Elektronikladen
Neonatalie's Blog
Taxi-Blog
Aus dem Alltag eines Polizisten

Private Blogs

achnaja
Aktuelles auf Klopfers Web
Bandinis Tage
Behindertenparkplatz
Das Kopfschüttel-Blog
Das Nuf Advanced
Draußen nur Kännchen_alt
Draußen nur Kännchen_neu
fragmente
Jules Blog
Kabise Gise - Blog
Liebe - Schnaps - Tod
Moritz Abenteuer
murkeleien
Patrick Emmler
Tante Jay's Cafe

Literatur, News etc.

Belauscht.de
BILDblog
LibriVox
Studio Glumm
500 Beine




ich hab die ganze Scheiße einfach nur SATT!!!!!

heute abend kurz vor Feierabend hab ich's getan. Der offene Brief hängt in der Toilette. Schön an der Tür in Blickrichtung beim Abkacken. Soll diese Toilette doch zur Comedy-Höhle werden. Aber Männer die zu dumm zum Scheißen sind sind auch ein WITZ.

Ich bleibe dran an der Sache. Nur für Euch

Ganz nebenbei: es muss einer der männlichen Benutzer gewesen sein der diesen Zettel über der Toilette aufgehängt hat. Eine Reinigungsfachfrau hätte ganz sicher nicht nur den Zettel aufgehängt und die Spuren nicht beseitigt.

Mein Gott muss das für Außenstehende komisch gewirkt haben: Ich gehe rein in die Toilette, sehe den Zettel, krieg' den Lachflash des Jahres, beruhige mich davon nach ca. 1 min., will danach mich auf die Toilette setzen, klapp' die Brille runter und... (den Rest erspar ich Euch besser. Ich muss das wirklich nicht erzählen dass es kein Häufchen eines völlig orientierungslos kackernden Kätzchens ist sondern eher aussieht wie benutztes Klopapier das über die Brille geschmiert wird. Muss ich nicht wirklich. Nein diese Details erspar ich Euch besser) - und ich: kehre um und beschließe auf die Toilette bei den Laborräumen zu gehen.

Ich meine: ich arbeite in einer Klinik. Das ist eine KLINIK wo ich davon ausgehe das die meisten Leute eine gewisse Ahnung von Hygiene haben und kein OBDACHLOSENHEIM oder irgend eine billige Klitsche, verdammt!!!

...Ihr wollt wissen wie ich die ganze Geschichte finde? Zum Kotzen. Aber so richt zum Kotzen. Geradezu ekelhaft

26.1.08 00:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Arlene / Website (26.1.08 21:37)
Willkommen im Club. So einen offenen Brief habe ich auch schon mal (aber Deiner ist um Klassen besser - geradezu begnadet formuliert!!!) in der Gemeinschaftstoilette meiner Ausbildungsstätte anbringen "müssen", weil da irgendeine alte Sau meinte, es wäre eine besondere Form des Entertainments, wenn man sein Geschäft auf besondere Weise zelebriert. Und das passiert in einem ach so klugen Akademikerhaufen. Hier bekommt das Wort "Haufen" gleich eine ganz andere Bedeutung. Man fragt sich wirklich, aus welchem Loch solche Leute herausgelassen werden. Täte not, daß wir jetzt auch noch Klokameras brauchen... ne, die Menschheit ist so arm. LG Arlene (und gib alles, das Aas aufzuspüren

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



free counters



Kategorien




Freunde


gut.besser.imboden
Gratis bloggen bei
myblog.de