Dem armen Hasi sein Weblog @myblog.de
Startseite Archiv Abonnieren





Zusatzseiten



Food-Blogs

About.com Indian Food
About.com Middle Eastern Food
About.com Moroccan Food
Almost Turkish Recipies
Indian Food Rocks
Kahakai Kitchen
Manjula's Kitchen
MariasMenu
Show Me The Curry
Taste Of Beirut
Use real butter

Berufliche Blogs

AHCT-Blog
Altenheimblogger_alt
Altenheimblogger_neu
Bestatterweblog
Shopblogger
Der tägliche Wahnsinn an der Hotline
Die Reinkarnation der Renitenz
Hotelblogger
kids and me
Kundenlust und -Frust im Elektronikladen
Neonatalie's Blog
Taxi-Blog
Aus dem Alltag eines Polizisten

Private Blogs

achnaja
Aktuelles auf Klopfers Web
Bandinis Tage
Behindertenparkplatz
Das Kopfschüttel-Blog
Das Nuf Advanced
Draußen nur Kännchen_alt
Draußen nur Kännchen_neu
fragmente
Jules Blog
Kabise Gise - Blog
Liebe - Schnaps - Tod
Moritz Abenteuer
murkeleien
Patrick Emmler
Tante Jay's Cafe

Literatur, News etc.

Belauscht.de
BILDblog
LibriVox
Studio Glumm
500 Beine




Hähnchen-Kichererbsen-Curry mit frischem Fladenbrot

...und wieder mal eine kurze Schilderung meines selbstgemachten Abendessens von gestern...

 

Zutaten:

2 große Zwiebeln
4 EL Olivenöl
1 EL Senfsaat (gelb)
1 EL Curryblätter (gefriergetrocknet)
1 Lorbeerblatt
gemahlener Pfeffer
gemahlener Koriander
gemahlener Ingwer
gemahlener Kreuzkümmel
gemahlener Kurkuma (Gelbwurz)
Currypulver
3 kleine getrocknete Chillischoten (scharf)
2 große Kartoffeln
1 Hähnchenbrust
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Prise Salz
Schnittlauch (gefriergetrocknet)
1 große Dose Kichererbsen
Kokosmilch(-pulver)
1 EL Paprikapaste (scharf)
Zitronensaft
1 große Zehe Knoblauch

250 g Weizenmehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Salz
gemahlene Kurkuma
gemahlener Kreuzkümmel
gemahlener Koriander
gemahlener Cayennepfeffer
Schwarzkümmel
Schnittlauch (gefriergetrocknet)
1 TL Olivenöl


Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein hacken. Olivenöl in einem gusseisernen Topf erhitzen, die Gewürze und die zerbröselten Chilischoten im Öl erhitzen. Zwiebeln in der Gewürzmischung andünsten, aber nicht dunkel werden lassen.
Kartoffel schälen und in 3 cm große Würfel schneiden, mit anschwitzen. Die Hähnchenbrust ebenfalls in Würfel schneiden und mit den Zwiebeln und den Kartoffeln kurz anbraten.
Mit den Tomaten und ca. 400 ml Wasser ablöschen. Salz und Schnittlauch zugeben. Kichererbsen abtropfen lassen und ebenfalls zugeben.
Das Curry bei nicht allzu starker Hitze garen lassen, bis die Kartoffeln weich, aber noch nicht verkocht sind.
Mit der Kokosmilch, 1 EL Paprikapaste und Zitronensaft nach Geschmack abschmecken. 1 Koblauchzehe durchpressen und dazugeben. Noch einmal mit Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander abschmecken.

Während das Curry gart, wird das Brot zubereitet:  Weizenmehl mit dem Salz, Olivenöl, den Gewürzen und der Trockenhefe mischen. Lauwarmes Wasser nach Bedarf zugeben und 10 min. zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Backofen auf 250 Grad vorheizen. Teig an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen. Zu 4 flachen Fladenbroten formen, noch einmal kurz gehen lassen. Etwas Olivenöl mit Wasser vermischen, die Fladenbrote damit bepinseln und für ca. 20 min. backen.

Das Curry mit dem frisch gebackenen lauwarmen Fladenbrot servieren.

Guten Appetit!

 

edit: Verdammich. Lorbeerblatt und Knoblauch vergessen. JETZT sollte es fertig sein! 

8.9.09 23:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



free counters



Kategorien




Freunde


gut.besser.imboden
Gratis bloggen bei
myblog.de